Insel Usedom

Usedom ist die östlichste und nach Rügen zweitgrößte deutsche Insel. Die durchschnittlich 1917 Sonnenstunden im Jahr haben ihr den Beinamen Sonneninsel verschafft. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist der Tourismus der bedeutendste Wirtschaftszweig auf der Insel. Die 42 Kilometer Ostseestrand sind seitdem der Urlaubermagnet Nummer 1. Der bis zu 70m breite Strand mit seinem feinen, weißen Sand erstreckt sich vom Norden der Insel bei Pennemünde bis nach Swinemünde in Polen im Süden. Die Landschaft und Architektur auf dem Weg von Nord nach Süd ist vielfältig Steilküsten und Dünenwälle, Seebrücken und Bäderarchitektur. Usedom bietet für jeden Geschmack etwas. Die herrliche Natur lässt sich hervorragend mit dem Boot, per Fahrrad oder zu Fuß z.B. auf dem an der Küste verlaufenden, gut ausgebautem Rad und Wanderweg erkunden.


Usedom01


Neben erholsamer Ruhe macht das ausgezeichnet wohltuende Klima und die präventive sowie regenerationsfördernde jod und sauerstoffreiche Luft, die Insel Usedom zur ersten Adresse für Gesundheitsbewußte. Aber auch für den Erlebnishungrigen hat die Insel viel zu bieten. Die drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin laden mit ihrer berühmten Bäderarchitektur geradezu zum Promenieren und Flanieren ein. Daneben finden über das ganze Jahr auf der gesamten Insel viele kulturelle Veranstaltungen und faszinierende Events statt. Sie wollen Ihr Glück einmal auf die Probe stellen. "Rien ne va plus." heißt es allabendlich in der Spielbank Heringsdorf. Für geschichtlich und technisch Interessierte ist sicherlich ein Besuch im Historisch-Technischen Informationszentrum Peenemünde informativ.



Usedom02 Usedom03


Sie sehen, Usedom bietet für einen Urlaub oder auch nur für einen Kurzbesuch zahlreiche Möglichkeiten.